31. Januar 2016

Das war der Januar

Hallo meine Lieben.

Ja, irgendwie komisch. Gestern erst habe ich gefühlt Posts geschrieben und gelesen, in denen ein frohes und gesundes neues Jahr gewünscht wurde und über diverse Vorhaben und Vorsätze philosophiert wurde. Und heute ist schon der letzte Tag vom ersten Monat im neuen Jahr.

Die Aktion Monatsmotto bei wertvoll hatte ich entdeckt und gleich mitgemacht und was wäre passender, als am letzten Tag des Monats Resümee zu ziehen. 



Mein Monatsmotto hieß ganz simple: 
F I N D E N .

Und ich muss sagen, dass es wohl kein passenderes Monatsmotto für den Januar 2016 hätte geben können.


Ich habe eine Menge g e f u n d e n , ohne es oftmals wirklich gesucht zu haben.





Ich habe natürlich materielle Dinge g e f u n d e n , wie beispielsweise den Schrank und Schreibtisch vom gestrigen Post. Nach einem Schrank hatte ich schon geschaut, aber nicht erwartet, einen zu 
f i n d e n und dann gleich obendrein noch dieses süßen Tischchen dazu zu bekommen.
Außerdem gab es zum Geburtstag im letzten Jahr Depot-Gutscheine. -Wundervolles Geschenk!! Und da habe ich nun nach Ewigkeiten den Weg hin und ein bisschen was für mich g e f u n d e n .




Dann habe ich tolle Filme entdeckt, Buchtipps, interessante Blogs und Seiten, Informationen zu meinem Jahresprojekt und das Hörbuch als Begleiter beim kreativen Austoben (bislang wars immer leise um mich herum).





Ich habe Momente g e f u n d e n , in denen ich bei mir und für mich sein durfte, ich habe Freundlichkeit g e f u n d e n , wo ich sie nicht erwartet hätte, ich habe erste Abnehmer für ausgemistete Sachen und DIY-Dinge g e f u n d e n , ich habe Zeit g e f u n d e n , um zu malen und schrappen, auszumisten, auszuruhen, unterwegs zu sein, shoppen zu gehen, zu lesen, Filme zu gucken, Kaffee zu trinken, Fotos zu machen usw......  
Es war also ein sehr produktiver Monat für mich und so ein Rückblick tut gut, da man oftmals so erst merkt, was man alles geschafft hat. 

Nun stelle ich mich auf einen neuen Monat ein. Der Zweite 2016 und ich bin gespannt, was er mir bringen wird. Morgen stelle ich euch dann das Monatsmotto für Februar vor! 

Einen wundervollen Sonntag wünsche ich euch!
Eure Anni

30. Januar 2016

Wochenende!

Hallo ihr Lieben!

Wie schon im letzten Post angesprochen, war meine Woche gut gefüllt, um nicht zu sagen etwas überfüllt. Umso glücklicher bin ich nun, dass Wochenende ist und keine wirklichen Verpflichtungen außer Haus anstehen. Das Wetter ist auch nicht gerade bombig, sodass ich viel Zeit in dieser Wohnung mit der Familie verbringen werde.

Unsere Wohnung verändert sich gerade ein bisschen. Zum einen habe ich ja vor, wieder weiter Richtung "Minimalismus" zu gehen, sofern das mit Familie und kreativem Hobby möglich ist, zum anderen ändern sich die Bedürfnisse der Kinder und dem versuchen wir natürlich auch gerecht zu werden.

So haben wir in der letzten Woche die beiden Zimmer der Kinder radikal ausgemistet. Oje, das war ein Akt. Nicht nur, weil Kinder sich ja so gut wie von gar nichts trennen wollen und bei jedem Teil ein riesen Geheul veranstalten. Auch der ganze ausgemistete Krempel sollte nun von der Bildfläche verschwinden. Ich bin da sehr ungeduldig und mag es nicht, wenn dann die Sachen zwar aus einem Zimmer verschwinden, dafür dann aber ein anderes belagern. Da wir leider keine großen Lagermöglichkeiten haben (unser Kellerraum ist nicht zu gebrauchen dank seiner Feuchtigkeit), habe ich also alle Sachen fotografiert und dann systematisch in Preiskategorien eingeteilt, bzw. verschenkt. Nun stehen leider immer noch einige gefüllte Windelkisten im Arbeitszimmer und ich hoffe, dafür bald Abnehmer zu finden.

Dann haben wir uns nach sechs Jahren von der Wickelkommode getrennt und sie nun einem jungen Pärchen überlassen, welches Nachwuchs erwartet. Dafür kam dann aber ein wundervolles altes Schätzchen als Ersatz ins Kinderzimmer Nr. 1:



Außerdem wurden die Mal- und Basteltische entsorgt und dafür gab es dann ein zweites wundervolles Schätzchen!




Ein original Schulschreibtisch, wie wir ihn früher hatten... Hach!
Und somit verändert sich das Kinderzimmer nun zu einem Kleinkindzimmer und das Baby ist mit Wickelkommode, Rasseln, Bücher und Co verschwunden.




Auch der Große durfte eine Neuerung erfahren und hat ebenfalls einen eBay-Fund passend zum Jahr der Einschulung erhalten. Aber da gibts noch kein Foto...

Wir haben also viel geräumt und telefoniert und fotografiert usw. und ich war mal anders kreativ als sonst.
Aber ich habe es sehr vermisst in der letzten Woche, mit Papier oder Stoff oder sonst was in der Art in meinen Fingern zu arbeiten, das muss nächste Woche wieder anders werden!

Aber dennoch bin ich sehr froh!

Ebenfalls in der vergangenen Woche haben meine "Artikel" ihren Einzug in zwei Läden in Hannover gemacht. Da versuche ich mich also nun vier Wochen lang mit dem Verkauf. 




Leider ist die Verkaufsfläche natürlich sehr klein und die Wirkung der Artikel so nicht wirklich in dem Rahmen gegeben, den ich mir wünschen würde. 



Papiergirlanden, Karten, Notizbücher, Briefumschläge, Streuteile, Kuchengirlanden und Cupcake-Topper...

Aber es soll ja auch nur mal ein kleiner Test sein und ich bin gespannt, wie sich dieser Weg weiter entwickelt. In der kommenden Woche wird sich in diesem Bereich auch noch einiges klären. Da habe ich dann mal ein ganz offizielles Gespräch bezgl. der amtlichen Dinge... 




Es ist also nicht langweilig bei uns und ich bin glücklich darüber, was ich in dieser Woche geschafft habe, aber nun auch glücklich, dass es dieses freie Wochenende gibt, an dem ich Posts schreiben, vorbereiten, kreativ sein und ausruhen darf. 
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!
Eure Anni





verlinkt bei fräulein Ordnung und kaminrot, lady still, H54F, bei regina

27. Januar 2016

Layout 5 "Nordsee2"

Hallo ihr Lieben.

Tut mir leid, dass es im Moment recht wenig von mir zu hören gibt.
Ich bin seit dem Wochenende schwer beschäftigt! Nach einer riesigen Ausmistaktion im Kinderzimmer und einem tollen ebay-Fund werden nun die Räume der beiden umgeräumt, verändert und ich kann mich mal anders kreativ austoben. Aber da dort im Moment immer noch nicht die Optimallösung gefunden wurde, dauert es wohl noch ein paar Tage, bis ich euch Bilder zeigen kann und werde.
Dadurch bleiben andere kreative Dinge gerade etwas auf der Strecke.
Ideen habe ich. Daran mangelt es nicht. Aber neben dem Muskelkater vom Tragen der massiven Möbel bin ich die letzten beiden Tage einfach nur ins Bett gefallen und hatte keinen "kreativen Schub" am Abend, wie sonst in letzter Zeit.

Daher heute "nur" ein Layout.
Ich hoffe, dass wir morgen dann mal fertig sind mit Möbel rücken und putzen usw. Das Praktische ist, dass ich dadurch den Frühjahrsputz quasi schon in diesen Räumen erledigt habe und die Kisten für kommende Second-Hand-Märkte ebenfalls schon fertig sind.

Nun aber ein bisschen Träumen und Nordseeluft und Sonne auf dem Papier!







Habt einen guten Tag!
Alles Liebe
Eure Anni

24. Januar 2016

Wochenrückblick

Hallo ihr Lieben.


In der letzten Woche war ich etwas weniger online aktiv, weshalb es natürlich zum Nachteil von euch weniger zu gucken gab, aber zum Vorteil von mir, mehr Zeit für andere Dinge da war.

Ich habe nun im Zuge meiner Vorbereitungen auf einen eventuellen beruflichen Einstieg ein paar Dinge vorbereitet. In zwei Läden hier in Hannover werde ich nun erst einmal testweise Artikel zum Verkauf anbieten und schauen, wie die Nachfrage ist. Kommt es an? Wird dafür gern Geld ausgegeben? 

Mein Medium ist ja vor allem das Papier.
So sind Karten, Notizbücher, Papiergirlanden und andere dekorative Dinge entstanden.




Die ersten haben auch schon ihren Weg in ein Regelfach im "Kaufhaus König" geschafft. In der kommenden Woche sollen dann die anderen im Lädchen "Fach an Fach" einen Platz finden.



Nach einer also sehr produktiven Woche, genieße ich nun ein eher unspektakuläres Wochenende, an dem ich so gar nicht kreativ bin, sondern eher mal Dinge, die zu regeln sind, kläre. Zum Beispiel wird heute endlich der Urlaub gebucht, Überweisungen getätigt, aufgeräumt und Wäscheberge warten auch noch....

Aber ich fühle mich motiviert und freue mich schon jetzt auf einen dann entspannten Abend, bei dem ich mir auch mal wieder Zeit nehme, um bei anderen Blogs vorbei zu schauen und hoffentlich einen guten fetten Haken hinter das heutige Tageswerk machen kann und beruhigt in die neue Woche starte!

Habt noch ein schönes Wochenende!

Eure Anni


verlinkt bei fräulein Ordnung

21. Januar 2016

Layout # 4 "Plätzchen"

So, weiter geht es mit meiner Layout-Post-Reihe!

Auch wenn die meisten von euch vielleicht erstmal von Weihnachten genug haben...

Ich habe ein Foto aus der Adventszeit verscrappt. Also Sorry, für all diejenigen, die das lieber nicht sehen wollen...





Liebe Grüße und einen guten Tag euch noch!
Eure Anni

19. Januar 2016

Visitenkartenständer

Hallo ihr Lieben!

Ich bin ja derzeit fleißig am basteln... Es tut einfach wahnsinnig gut! Dabei sind auch Visitenkartenständer entstanden. Wie, das zeige ich euch gern heute!



Diese Maße habe ich genommen, nur Richtwerte, damit es besser verstanden wird!



Bei den aufgezeichneten Pfeilen habe ich das Papier eingeschnitten.


... um dann die Ecken zu kleben.


Nun nur noch nach Belieben verzieren und schon ist er fertig!




So und nun gönn ich mir ein kleines Päuschen, bevor es dann wieder weiter geht mit dem Alltagsleben.

Liebe Grüße
Eure Anni

P.S.: Die Fotos sind leider am späten Abend entstanden, deshalb lässt die Qualität etwas zu wünschen übrig.



verlinkt bei dienstagsdinge , handmadeontuesday , und creadienstag

18. Januar 2016

Layout #3 "Nordsee"

Hach ja.
Ein Wochenende liegt hinter uns, schon startet wieder eine neue Woche.
Der Schnee hat uns dieses Wochenende tatsächlich etwas verschönert, auch wenn ich hoffe, dass morgen die Straßen wieder geräumt sind....

Aber ich muss sagen, auch wenn Instagram von Schnee-Bildern überflutet wurde, -so eine Ruhe und Stille, die der Schnee ausstrahlt und über eine Stadt am Wochenende bringt ist doch einfach unbezahlbar!




In meinem Samstagsplausch-Rückblicks-Post habe ich ja etwas pessimistisch geklungen... Jaja, aber solche Momente gibt es, vor allem in dem Januar-Monat, wenns irgendwie kahl und ungemütlich ist,  draussen und drinnen und so unwillkürlich oft ein Gefühl der Leere gegeben wird.




Wichtig ist es da, diesem Gefühl zu kontern und ohne es bewusst zu tun, habe ich es getan! =)

Ich habe ein Foto von einem wundervollen Moment aus dem letzten Jahr verscrapt. Und ohne es geplant zu haben (erst jetzt bemerkt), ist das Papier auch sehr fröhlich, hell und optimistisch gewählt worden.




Noch dazu die Melodie im Kopf .... "somewhere, over the rainbow....." ... ja, da kann man lächelnd träumen...




Nun starte ich meine neue Woche mit weniger Plänen als in der vergangenen und bin gespannt, wo sie mich hinführen wird!

Seid lieb gegrüßt und habt einen guten Wochenstart!
Eure Anni

16. Januar 2016

Wochenende. Zeit für einen Plausch und Rückblick.


Hallo meine Lieben.

Es ist Samstagvormittag. Die anfangs zarten Flocken sind nun groß und dick und einige bleiben tatsächlich auch liegen und decken so langsam die Straßen, Wege und das Grün zu. Wenn dann alles weiß ist, wirkt es so friedlich, ruhig, schön.... -aber ganz ehrlich.... 
Ich mag Schnee! Ich mag ihn, aber am liebsten nur zu den Feier-/ Ferientagen, wenns gemütlich ist und man nur freiwillig in den Schnee hinausgeht, um sich nach dem Spaziergang wieder gemütlich mit Tee und Gebäck aufs Sofa in eine Decke einzukuscheln. Aber jetzt. Nö, im Alltag, in der Stadt, wo weder Schlitten noch Fahrrad gut gehen und Termine rufen, Kinder keine Lust haben, lange in der Kälte unterwegs zu sein... Nö. Nö. Nö. Also entweder es schneit jetzt fünf Tage durch, sodass man seine Kinder mit dem Schlitten befördern oder besser noch einfach alle Termine absagen und zu Hause behalten kann, oder bitte am Montagmorgen wieder freie Straßen... 




Ich hatte eine sehr anstrengende Woche. Ich habe viel geschafft, Freude gehabt, aber auch Tage, die mich einiges an Kraft gekostet haben. Vor allem aber, weil ich gemerkt habe, dass ich vor allem gedanklich meine Tage zu voll lade. Kennt ihr das? Ich habe festgestellt, dass ich mir viel zu viel Sorgen um das mache, was mich erst noch erwartet und viel zu wenig den Moment denke und lebe. Es ist für mich wahnsinnig schwer. Es gibt Menschen, die bewegen sich gedanklich fast nur in der Vergangenheit, dann gibt es diese wie mich, die mehr mit der Zukunft beschäftigt sind und dann gibt es noch die wahren Meister, die es schaffen, einfach nur im Jetzt zu sein. 
Solch ein "wahrer Meister" möchte ich gar nicht werden, aber ich würde gern die Tendenz zur Mitte begrüßen, da ich merke, dass so viel verloren geht, an Freude, an Kraft... 




Die Flocken haben nun wieder ihre Größe reduziert und ich würde das auch gern. Nun kennt ihr mein Jahresmotto, "think big", mein Monatsmotto "finden" und meine heutige Stellungnahme zum derzeitigen Punkt. Ich denke nicht, dass mein Jahresmotto falsch ist. Ich finde es gut und weiß, dass mein Beweggrund für das Motto war, mir mehr zuzutrauen.



Allerdings sollte ich mich in einigen Dingen nicht zu schnell zum Tun verleiten lassen. GROSS zu denken und GROSS zu träumen sei erlaubt, aber die Schritte sollten dennoch klein bleiben und nacheinander folgen und nicht in einem cha-cha-cha mit Fehlern enden. -Nicht dass ich Fehler verurteile. So lernt man. -Ich.  



Nun, diese Woche habe ich Fehler gemacht und daraus gelernt, es nächste Woche besser zu machen. Glücklicherweise sind es meist nur kleine Dinge, die keine großen Auswirkungen haben, außer bei mir selbst, der Person, die merkt, dass es zu viel davon, oder zu wenig davon war.... Aber das schöne ist doch, dass ich wieder neue Erkenntnisse gewonnen habe, neue Dinge und Wege gefunden habe und das ist für die Bilanz einer Woche ganz schön viel.

Nun hoffe ich, dass mein Post nicht allzu pessimistisch rüberkam. Das war nicht meine Absicht. Während ich geschrieben habe, wurde ich gefühlte einhundertmal von Kindern und Mann unterbrochen.... Ich freue mich über dieses Wochenende, an dem ich gar nichts vor habe!!! Wahnsinn! Und ich freue mich auch jetzt gerade über den Schnee und auf den Spaziergang, den wir später machen werden und uns anschließend schön einkuscheln und an unserem warmen Zuhause erfreuen.

Meine Lieben! Habt ein gutes Wochenende und tankt auf!
Liebe Grüße
Eure Anni



Verlinkt wird bei fräulein Ordnung und  kaminrot

15. Januar 2016

Layout #2 "Fun"

Hallöchen.

Heute gibt es nochmal lustige Bilder von uns auf einem Layout!






Liebe Grüße!

13. Januar 2016

Layout #1 "schwarz?!"

Ein herzliches Hallo!

Heute starten wir in eine Post-Serie.
Wie schön erwähnt, sind einige Layouts entstanden und die möchte ich in den kommenden Tagen hier präsentieren.

Also, viel Freude beim Gucken!




Liebe Grüße

12. Januar 2016

12von12 im Januar

Hallöchen!

Zum Glück gibts ja immer am zwölften einen Grund Fotos zu machen und sich zu freuen....
Heute gibts ganz unkreative Bilder, aus dem Leben einer Mama..

Leider begann der Tag nicht ganz planmäßig mit dem Wecker, sondern irgendwie schon viel viel früher.... .... Dafür hatte ich aber Zeit, in Ruhe aus einer der neuen Lieblingstassen meinen Morgenkaffee zu trinken und dabei einige Dinge aufzuschreiben.


Meine vormittägliche Verabredung hat mich nach einem kurzen Pflichttermin noch zu einem kleinen "Inspirationstripp" auf der Lister Meile gebracht.


Nach einem leckeren Mittagessen habe ich dann den großen Zwerg abgeholt und mit ihm anschließend ein gemütliches Stündchen in der Bibliothek verbracht.


Dann haben wir bei ekeligem Wetter (heute darf man das mal sagen), den kleinen Zwerg abgeholt und uns auf unser Zuhause gefreut, was die Zwerge durch die Suche nach einer bestimmten Maske sehr schnell wieder verwüstet und eingenommen haben. Nun freue ich mich auf den Abend mit neu ausgeliehenem Hörmaterial und meinem neuen Baby... Bin gespannt, was ich noch so für Alltagsbilder bei Frau Kännchen zu sehen bekomme.


Morgen wird's dann wieder etwas kreativer und schöner, was die Bilder und den Inhalt betrifft!

Bis dahin!
Liebe Grüße
Eure Anni



11. Januar 2016

Montag

Guten Morgen und Hallo.

Eine neue Woche beginnt, die zweite Alltagswoche in diesem noch frischen Jahr und doch sind schon wieder Tage schneller verstrichen, als mir lieb ist.
Aber irgendwie habe ich es geschafft, recht produktiv zu sein. Allerdings muss ich euch gestehen, dass die Bilder nicht ganz frisch sind. 
Das ist meine große Aufgabe für heute! Ganz schön lang habe ich keine Layouts mehr gezeigt! War selbst sehr überrascht. Am Wochenende sind fünf entstanden, die ersten fünf im Jahr 2016. Die möchte ich heute noch fotografieren und euch bald zeigen!


Auf Raten eines lieben Menschen habe ich in den letzten Tagen auch mal versucht mir einen Überblick über bereits hergestellte Werke zu verschaffen. Dabei sind mir diese Bilder in die Hände gefallen und ich wollte sie euch nicht vorenthalten.
Oft ist es mir gar nicht so bewusst, was da schon alles durch meine Hände an wunderschönem Material gegangen ist. Da war ich wieder einmal mehr froh, diesen Blog zu führen, mit dem man doch all das so wundervoll festhalten kann.


Aber nun genug gefaselt.... .....auf geht es in eine neue Woche. Viele Termine und Pflichten liegen vor uns, aber auch viele wundervolle Stunden, um Zeit miteinander zu verbringen. Ich bin gespannt, was uns erwarten und begegnen wird. Ich bin gespannt, was ich so finden werde. Habt einen guten Start und vielen Dank fürs Vorbeischauen und bis morgen.

Eure Anni


9. Januar 2016

Monatsmotto und Wochenrückblick


Hallo meine Lieben!


Die Woche ist verflogen!... Wahnsinn. Wie war eure erste Alltagswoche 2016? 
Bei wertvoll habe ich diese neue Linzparty entdeckt 





und fand es total genial! Neulich habe ich euch schon von meinem Jahresmotto erzählt.  Nun auch Monate unter ein Motto zu setzten, finde ich total spannend und werde das 2016 mal mitmachen und ausprobieren!
Vielleicht etwas ungewöhnlich, aber mein "Motto" besteht aus einem Wort:




Ja, richtig. Mein Monatsmotto für Januar 2016 heißt "finden".
Ich erkläre euch kurz, warum, da es vielleicht für den ein oder anderen als Mottowort komisch klingen mag.
Ich habe euch bereits offenbart, dass dieses Jahr viele Umbrüche für uns darstellen wird. Das eine Kind wird eingeschult, das andere kommt in den Kindergarten und Mama weiß noch nicht, wohin ihr Weg dann führen wird.
Da mich seit einigen Woche die Gedanken beschäftigen, evt. doch das pädagogische Studium erstmal weiterhin ruhen zu lassen und durch Kreativität in die Arbeitswelt einzusteigen, gilt für mich der Januar als ein Orientierungsmonat.
Ich schaue, ich finde, ich entdecke. Ich bilde mich weiter, suche, probiere aus...

So ist unter anderem ja auch der Kopf dieses Blogs ins dieser Woche entstanden, -endlich. Und ich verbringe nun meine Zeit vor allem damit, zu gucken, wie es die anderen machen, was ich daran gut finde, was auch mein Weg sein könnte. 
Zudem habe ich mit der ersten "Produktion" begonnen. =) Hier in Hannover gibt es einige Läden, in denen man seine selbstgemachte Dinge zum Verkauf anbieten kann, indem man wöchentlich ein Regelfach mietet. Ich habe also Läden gefunden, bei denen ich einmal austesten möchte, wie meine selbsthergestellten Dinge ankommen und ob sie Abnehmer finden. -Ich werden die Produkte natürlich auch hier bald mal vorstellen und euch um eure ehrliche Meinung bitten. 
Ich teste also, probiere aus, erstmal ganz klein, um dann zu schauen, ob daraus mehr werden kann.



Finden. Ich habe bislang schon gefunden: Süße Geschäfte in Hannover, ein mögliches Logo für mich, eine neue APP, Zeit für kreative Momente, schönes Papier, Talente, neue Blogs, Inspiration für eine erste eigene "Kollektion", einen tollen Film (Barfuß auf Nacktschnecken).... und bestimmt noch einiges mehr.
Was ich gern noch finden würde in diesem Monat: Definitiv unser Fahrrad, dass letzte Nacht irgendwie weggekommen ist... =((( und dann bin ich offen, für alles, was da so kommen mag. Der Monat ist ja noch jung und ich habe das Gefühl, wenn ich hier so über nur eine Januarwoche berichte, dass da ganz schön viel passiert (ist)!

Ich wünsche uns allen ein schönes Wochenende und lasse euch liebe Grüße da!
Eure Anni




5. Januar 2016

Ein Kleid für ein Glas.

Hallo!
Ja, ich packe nun hier so langsam die Weihnachtsdeko weg. Es ist irgendwie immer das Gleiche. Einerseits will man "den Kram" nicht mehr um sich haben und andererseits scheint es auf einmal so kahl und ungemütlich. Also habe ich mich dazu entschieden, durch kleine nicht unbedingt weihnachtliche aber dennoch winterliche Deko die Gemütlichkeit zu bewahren und das Kerzenglas anders geschmückt.


Neben dem Sofa steht ein Korb mit Wolle und Stricknadeln und immer wenn ich Lust habe, bediene ich mich da. 
Und da ich gerade keine Mütze oder Schal oder anderes in Auftrag habe, wurde das Kerzenglas eingekleidet. 




Liebe Grüße
Eure Anni



verlinkt bei creadienstag und dienstagsdinge und HoTmeertjesstuff