30. Januar 2016

Wochenende!

Hallo ihr Lieben!

Wie schon im letzten Post angesprochen, war meine Woche gut gefüllt, um nicht zu sagen etwas überfüllt. Umso glücklicher bin ich nun, dass Wochenende ist und keine wirklichen Verpflichtungen außer Haus anstehen. Das Wetter ist auch nicht gerade bombig, sodass ich viel Zeit in dieser Wohnung mit der Familie verbringen werde.

Unsere Wohnung verändert sich gerade ein bisschen. Zum einen habe ich ja vor, wieder weiter Richtung "Minimalismus" zu gehen, sofern das mit Familie und kreativem Hobby möglich ist, zum anderen ändern sich die Bedürfnisse der Kinder und dem versuchen wir natürlich auch gerecht zu werden.

So haben wir in der letzten Woche die beiden Zimmer der Kinder radikal ausgemistet. Oje, das war ein Akt. Nicht nur, weil Kinder sich ja so gut wie von gar nichts trennen wollen und bei jedem Teil ein riesen Geheul veranstalten. Auch der ganze ausgemistete Krempel sollte nun von der Bildfläche verschwinden. Ich bin da sehr ungeduldig und mag es nicht, wenn dann die Sachen zwar aus einem Zimmer verschwinden, dafür dann aber ein anderes belagern. Da wir leider keine großen Lagermöglichkeiten haben (unser Kellerraum ist nicht zu gebrauchen dank seiner Feuchtigkeit), habe ich also alle Sachen fotografiert und dann systematisch in Preiskategorien eingeteilt, bzw. verschenkt. Nun stehen leider immer noch einige gefüllte Windelkisten im Arbeitszimmer und ich hoffe, dafür bald Abnehmer zu finden.

Dann haben wir uns nach sechs Jahren von der Wickelkommode getrennt und sie nun einem jungen Pärchen überlassen, welches Nachwuchs erwartet. Dafür kam dann aber ein wundervolles altes Schätzchen als Ersatz ins Kinderzimmer Nr. 1:



Außerdem wurden die Mal- und Basteltische entsorgt und dafür gab es dann ein zweites wundervolles Schätzchen!




Ein original Schulschreibtisch, wie wir ihn früher hatten... Hach!
Und somit verändert sich das Kinderzimmer nun zu einem Kleinkindzimmer und das Baby ist mit Wickelkommode, Rasseln, Bücher und Co verschwunden.




Auch der Große durfte eine Neuerung erfahren und hat ebenfalls einen eBay-Fund passend zum Jahr der Einschulung erhalten. Aber da gibts noch kein Foto...

Wir haben also viel geräumt und telefoniert und fotografiert usw. und ich war mal anders kreativ als sonst.
Aber ich habe es sehr vermisst in der letzten Woche, mit Papier oder Stoff oder sonst was in der Art in meinen Fingern zu arbeiten, das muss nächste Woche wieder anders werden!

Aber dennoch bin ich sehr froh!

Ebenfalls in der vergangenen Woche haben meine "Artikel" ihren Einzug in zwei Läden in Hannover gemacht. Da versuche ich mich also nun vier Wochen lang mit dem Verkauf. 




Leider ist die Verkaufsfläche natürlich sehr klein und die Wirkung der Artikel so nicht wirklich in dem Rahmen gegeben, den ich mir wünschen würde. 



Papiergirlanden, Karten, Notizbücher, Briefumschläge, Streuteile, Kuchengirlanden und Cupcake-Topper...

Aber es soll ja auch nur mal ein kleiner Test sein und ich bin gespannt, wie sich dieser Weg weiter entwickelt. In der kommenden Woche wird sich in diesem Bereich auch noch einiges klären. Da habe ich dann mal ein ganz offizielles Gespräch bezgl. der amtlichen Dinge... 




Es ist also nicht langweilig bei uns und ich bin glücklich darüber, was ich in dieser Woche geschafft habe, aber nun auch glücklich, dass es dieses freie Wochenende gibt, an dem ich Posts schreiben, vorbereiten, kreativ sein und ausruhen darf. 
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!
Eure Anni





verlinkt bei fräulein Ordnung und kaminrot, lady still, H54F, bei regina

Kommentare:

  1. Ich miste oft aus, wenn die Kinder nicht da sind, sonst muss ich über jedes Plastikteil aus irgendeinem Überraschungsei Diskussionen führen...so fällt es keinem auf und die Sachen vermisst auch niemand. Größere Sachen bespreche ich natürlich.
    Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, den Großteil habe ich auch ohne das Einholen von Einverständnissen ausgemistet. =-)

      Löschen
  2. ausgemistet hab ich gerade letztes jahr komplett. ich bringe alles ins second hand kaufhaus (geschenkt), von dem auch ich schon tolle möbel gekauft habe. bei meinen klamotten miste ich nach dem kleiderbügelsystem radikal aus, was 1/2 jahr nicht mehr getragen wurde. um den schreibtisch beneide ich dich :-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
  3. Ach Ausmisten...(Ich müsste ja auch mal) Vielleicht, wenn der Kleine tatsächlich eine eigene Wohnung sein Eigen nennt. Dann werde ich renovieren und dann...
    Schöne Schätzchen hast du gefunden.
    Bei deinem Projekt wünsche ich dir richtig Erfolg.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Jaaa die Zeit des Kinderzimmerausmistens, die war für meine Kinder und auch für micht nicht unbedingt harmonisch. Jetzt muss ich nur noch von Zeit zu Zeit (wenn die Schränke überquellen) mein Zeugs ausmisten. Muss halt leider immer mal wieder sein.
    Schönes Wochenende
    lg Gabriele ☼

    AntwortenLöschen
  5. Der Schreibtisch ist ja Hammer! Deine selbstgemachten Sachen sind super, die Verpackungen so liebevoll und aufwendig gemacht!

    Bei uns bin ich die Einzige, die sich nicht trennen kann... Spielzeug ausmisten war immer Horror für mich.

    GlG Marion

    AntwortenLöschen

Ich freu mich sehr über deinen Kommentar!