18. Dezember 2015

DIY Teebeutel

Hallöle!

Heute gibt's selbstgemachte Teebeutel mit selbstgekauftem TEE. :-)


Die Idee hatte ich schon einmal bei pinterest entdeckt und dann noch einmal in diesem Buch:


Das Schöne an diesem Buch sind die Kopiervorlagen, welche beiliegen und da dachte ich mir, dass ich, wenn ich schonmal die Teebeutelanhänger quasi geschenkt bekomme, es dieses Jahr auch endlich mal ausprobiere. 


Und so sind meine Teebeutel dieses Jahr als kleine Adventskalenderinhalte, bzw. als Beilage in der Adventspost gelandet. 


Es ist etwas kniffelig, aber das Ergebnis schon recht zufriedenstellend. 


Das ganze dann noch hübsch verpackt und schon habt ihr ein ganz individuelles Mitbringsel. 






Für diejenigen, die nicht Geduld und Lust haben, an der Nähmaschine Teebeutel in Form von Sternen herzustellen gibt es dann die Möglichkeit, den Tee in Butterbrottüten abzufüllen und nett zu verpacken. 




Also dann: Tee besorgen, Teefilter, Nähmaschine reinigen und ran ans Basteln,-sofern ihr dazu noch die Zeit und Muße findet.

Liebe Grüße 
Eure Anni 


Kommentare:

  1. Klasse-idee und das Buch klingt auch als ob ich es DRINGEND brauchen würde, also falls jemand noch fragt ob ich was zu Weihnachten will...
    Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Okay, ich werd's weiterleiten :-)

      Löschen
    2. Aha... hab´s gelesen! ;-)

      Löschen
  2. Für Gerne-und-viel-Teetrinker eine tolle Idee. Wäre ich selbst nicht drauf gekommen.
    In Holland übrigens nicht nur für die Weihnachtszeit empfehlenswert. Hier wird das ganze Jahr über viel Tee getrunken.
    Groetjes, Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Das gefällt mir! Wir sammeln über´s Jahr immer Heilkräuter, die dann getrocknet werden. Bislang hat mir aber noch die zündende Idee gefehlt, wie ich den Tee dann als Geschenk präsentieren kann (die Klarsichtbeutel machen´s jetzt nicht so wirklich). Bin auch gespannt, was noch Schönes in dem Buch drin ist!
    Liebe Grüße und ein schönes viertes Adventswochenende!
    Solveig

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Das freut mich! Dir auch einen schönen vierten Advent!

      Löschen

Ich freu mich sehr über deinen Kommentar!