11. März 2015

11. März: Lebensmittelaufbewahrung und Vorratshaltung

Hallöchen.

Trotz dunklem Himmel kommt heute einer meiner Küchenposts.
Leider haben wir nur sehr wenig Tageslicht in der Küche. Dennoch ist sie Dreh- und Angelpunkt unseres Lebens.
Und heute gebe ich euch einen kleinen Einblick im Bezug auf die Aufbewahrung. Natürlich ist alles immer sehr funktionell platziert und ich könnte immer wieder Veränderung haben. 

Die Gewürze zum Beispiel stehen über dem Kochfeld. Der Nachteil ist, dass sich oft ein Fettfilm auf den Gläsern bildet. Hat  hier jemand einen Tipp für mich? 



Gleiches gilt für die Öl- und Essigflaschen.. 
In der alten Knorrdose verstecken sich unsere Zwiebeln und der Knoblauch. 


Das, was wir zum Frühstück benötigen steht auch griffbereit, zum Teil in Gläsern im Regal. 


Anderes wie Reis und Nudeln finden über der Insel ihren Platz. 


Für die Seife und das Spüli habe ich diese Schale mal bei HEMA erstanden und bin sehr zufrieden mit der Lösung. 
So hat man nicht immer die Wasser- und Seifenablaherungen auf der Arbeitsplatte und es sieht auch noch hübsch aus. 


Mehr Küchenbilder gibt's übrigens hier in einem älteren Post, morgen geht's dann munter weiter. 

Seid lieb gegrüßt 
Eure Anni


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich sehr über deinen Kommentar!