24. Februar 2015

Mach's dir hübsch

Hallo ihr Lieben.

Eine Freundin sagte mir mal, dass man immer eine Ecke haben müsse, die gemütlich und hübsch ist, damit es einem gut geht.

Zugegeben, nach nun zwei Wochen Familie-krank-sein (und so richtig habe ich es noch nicht verdaut), fällt es enorm schwer. Die Berge, die an Arbeit angefallen sind, weil wir alle so ausgeknockt waren, sind riesig und rauben mir den Atem. Ich bin ein Mensch, dem es am besten geht, wenn alles ordentlich ist. Ganz schön hohe Erwartungen, ganz schön unrealistische Erwartungen, die ich da an mich und meine Mitmenschen stelle.


Aber ich möchte nicht mich der Lethargie hingeben, denken, es wäre alles nicht machbar.
Schließlich habe ich noch einen ganzen Monat Zeit, bevor meine Unizeit wieder los geht und uns ein ganz anderer Alltag mit anderen Aufgaben erwarten wird.

Im Jetzt zu sein und im Jetzt zu denken ist eine Eigenschaft, die ich mir gern aneignen möchte. Und so versuche ich es eben erstmal mit kleinen Schritten, auch wenn es mir schwer fällt und der gewünschte Durchatmungseffekt noch fern bleibt.
Mach`s dir hübsch... Ein kleiner Anfang. 
Liebe Grüße 
Eure Anni


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich sehr über deinen Kommentar!