7. Februar 2015

Der Garten muss warten...

Hallo ihr Lieben.

Ich hatte ja im vergangen Jahr berichtet, dass wir uns nun einen Garten zugelegt haben. 
Dieser soll als Entspannungsort und mögliche Gemüsequelle dienen. Aber vor allem soll er eben ein schöner Rückzugsort vom Stadtleben und Alltagsstress  werden. 


Und da im Winter nicht viel gemacht werden kann und es ein bisschen zu kalt ist, um länger zu verweilen, muss der Garten eben auf andere Weise genossen werden.


Ich habe ein Heft angefangen, indem ich Besuche, Veränderungen, Planung und Hinweise festhalten möchte.


Im Januar sind wir erst einmal dort gewesen. 


Und ich belese mich nun an den kalten Abenden und habe mich das erste Mal an der Planung geübt. 




Es gibt unheimlich viel zu tun, wollen wir es uns doch schön machen.
Aber wichtig hierbei ist uns, bei diesem Projekt keine To-Do-Liste zu führen, sondern das zu tun, was wir tun möchten und können, wenn wir da sind. 
Ich bin schon sehr gespannt, sammel Inspiration bei Pinterest und in Büchern und genieße die Vorfreude auf dem Sofa oder an der Nähmaschine...

Liebe Grüße 
Eure Anni

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich sehr über deinen Kommentar!