31. Oktober 2014

Neuigkeiten

Es gibt bei uns Neuigkeiten: Wir haben uns vergrößert!
Nein, kein drittes Kind, sondern um einen Garten mit Laube im grünen Teil der Stadt!



Der Garten wurde nun fast vier Jahre nicht wirklich bewirtschaftet.
Außer das manchmal der Rasen gemäht wurde, hat der Vorbesitzer alles wachsen lassen.
Das heißt, es gibt vieeeeeel zu tun!


Wir haben schon zwei Tage mit super Wetter erleben dürfen und angefangen, den Garten wieder etwas von Unkraut zu befreien, damit wir ein Gemüsebeet für das kommende Jahr schaffen können.


Die Kinder haben sich auch sehr wohl gefühlt und so hoffen wir auf schöne Zeiten mit dem neuen kleinen Besitz....
Es wird bestimmt nun öfter Garten- und Laubenbilder geben.

Bis bald!
Eure Anni




27. Oktober 2014

Wir stellen uns vor...

Hallöchen!
Wir machen mit unserer Kindergartengruppe immer zu Beginn des neuen Kindergartenjahres eine Kennenlernfreizeit über ein Wochenende.
Das heißt nach Möglichkeit fahren alle Eltern und Kinder, sowie Geschwisterkinder für ein Wochenende gemeinsam weg.
Als kleine Hilfe wird ebenfalls ein Kennenlernheft erstellt, damit man sich Namen und Gesichter schneller einprägen kann und nebenbei auch noch oft nützliche und schöne oder auch lustige Hinweise zur jeweiligen Person zu entdecken.

Mein Beitrag in diesem Jahr war folgende Seite:


Für die, die die Beiträge aus den letzten Jahren sehen möchten geht es hier und hier lang!

Liebe Grüße
Eure Anni

22. Oktober 2014

Tabakbeutel

Ja, ich habe das Laster!
Ich habe auch nach dem zweiten Kind wieder das Rauchen angefangen.
Und für unterwegs habe ich ganz schnell (man sieht es) ohne große Vorbereitung oder Planung ein Täschchen für meine Tabakutensilien genäht.



Leider habe ich den Verschluss an der Vorderseite angelegt und auch nicht aus reiner Faulheit  das Garn gewechselt, sodass die Naht unschön zu sehen ist. Aber so ist es nun mal....




 So sieht das Ganze von Innen aus. Eigentlich wollte ich hier mit dem eingenähten Band eine Befestigung für Zettel herstellen, leider sind sie zu locker geworden. Vielleicht kann ich es noch durch ein paar Abnäher in Ordnung bringen.




Dennoch habe ich nun ein trotz mancher Mängel hübsch anzusehendes Täschchen. =)

Liebe Grüße
Anni


18. Oktober 2014

Regal vorher-nachher und SCRAPS nicht verstecken!

Huhu! 

Heute gibts mal wieder ein vorher-nachher!
Im Sommer hatte ich ja öfter mal Farbe und Pinsel in der Hand.
Unter anderem habe ich auch diese alten Regale, welche im Keller standen nicht vergessen und einfach mal umgefärbt.















Und hier hat auch gleich ein Korb mit einigen Minis seinen Platz gefunden, damit ich wieder ein paar Scrapsachen in meine Wohnung mit einbeziehe.

Liebe Grüße
Eure Anni


14. Oktober 2014

Kur?!

Meine lieben Blogleser!

Im vorletzten Post habe ich ja erzählt, dass ich gerade in verschiedenen Vorbereitungen stecke. Die eine (Geburtstagswochenende) ist nun abgeschlossen, die andere erlebt heute ihren Höhepunkt: Packen für mind. drei Wochen mir zwei Kleinkindern...
 
Ich erzähle euch heute mal was:
Bei den Blogs, die man so liest, denkt man ja nie, das es den Personen, die dahinter stehen, auch mal schlecht gehen könnte.
Auch ich war lange Zeit stets bemüht, nicht durchblicken zu lassen, dass es mir nicht gut geht. Natürlich gab es hier und da mal eine kleine kurze "Krankmeldung", aber das war nur ein Bruchteil von dem, was hier hinter den Kulissen eigentlich los war. 


Seit mittlerweile einem Jahr kämpfe ich viel zu viel gegen meinen Körper an, der mir sagt, dass ich mich total übernommen habe, das ich wahrscheinlich nicht so kann, wie ich gerne wollen würde.
Das Bild der modernen Zweifachmutter, die kurz nach der Geburt weiter macht im Job oder Studium, die ihre Kinder mit links großzieht, gut aussieht und alle Termine wahrnehmen kann, an sie gestellte Anforderungen im Handumdrehen mit viel Kreativität bewerkstelligt und dann auch noch den Haushalt allein schmeißt und immer eine saubere Wohnung und gebügelte Wäsche ordentlich in die Schränke einsortiert vorweisen kann...Die wäre ich gern! Aber die kann ich nicht sein!

Mit der Geburt des zweiten Kindes kam eine ganz neue Verantwortung und körperliche Beanspruchung auf mich zu. 
Kilometerweite Spaziergänge sind toll, wenn man sich danach ausruhen kann. Aber wenn das eine Kind schreit und das zweite gern auch beschäftigt werden möchte, bleibt Mama auf der Strecke.
Ein Auto haben wir nicht. Alles, was erledigt werden muss, wird zu Fuß oder per Fahrrad gemacht. -Im Normalfall ist das gut so und ich find es toll, dass wir das durchziehen. Aber wenn man angeschlagen ist, dann würde man gern die Energie sparen.
In den ersten Monaten nach der Geburt von Nr. 2 hatte ich sehr viel Mühe und oft Kreislaufprobleme. Als er dann acht Monate alt war, ging in wieder voll zur Uni. Das heißt, vor den anderen aus dem Haus, nach den anderen wieder zu Hause zu sein (ich muss pendeln). Und wenn ich dann nach Hause kam, wollten die Kinder mich haben, was auch ihr gutes Recht ist. Die Nächte wurden kürzer, weil der Kuschelbedarf riesig war. Mit wenig Stunden unterbrochenem Schlaf ging ich wieder meinen Weg in die Uni und nur nach zwei bis drei Wochen des neuen Semesters sagte mein Körper: DU BRAUCHST NE PAUSE. DAS IST TOTALER IRRSINN, WAS DU HIER MACHST! ... indem mein Magen rebellierte oder der Kreislauf zusammenbrach.
Ich habe es weiter durchgezogen. Habe weiter studiert, auch im folgenden Sommersemester, zwar auf ein absolutes Minimum reduziert, aber ich wollte am Ball bleiben und nicht vor anderen eingestehen, dass ich mich übernahm. Das ich nicht so stark bin, wie ich anderen glauben machen möchte.

Ziemlich genau seit einem Jahr habe ich nun permanente Magenprobleme, die mich in meinem normalen Leben enorm einschränken. Nicht nur, dass ich ständig auf meine Ernährung achten muss und fast immer müde bin, ich muss oft Termine absagen, kann kaum einkaufen gehen, Zug oder Bahn fahren...
Kurz um: Ich brauch ne PAUSE und Hilfe!


Und genau die kommt jetzt! Ich habe ein Urlaubssemester beantragt und dies wurde genehmigt. Ich habe eine Kur beantragt und auch die wurde genehmigt. Und nach nun fast einem halben Jahr Wartezeit geht es morgen los!
Weit weg von zu Hause, ohne Mann aber mit beiden Kindern werde ich nun die kommenden Wochen unter Anleitung hoffenltich zur Ruhe kommen, wieder etwas Kraft tanken und endlich eine Lösung für mein Magenproblem erhalten.

Nun ist dies ein sehr langer und persönlicher Post geworden.
Ich habe natürlich für die kommenden Wochen bereits Posts vorbereitet (mit kreativem Inhalt!) und hoffe auf frische Ideen, Kraft und ein freudiges Wiedersehen!






12. Oktober 2014

12

Hallöchen!

Heute bin ich auch wieder dabei bei den 12 Bildern vom 12.!
Also, viel Spaß beim Angucken und danke fürs Vorbeigucken!
 
Kurz die Sonne und Ruhe vor dem Sturm genossen...

Vorbereitung des Kindertisches:


Und den Erwachsenentisch auch vorbereitet.


Zwischendurch dem junggebliebenen Opa die Haare gefärbt 


Mich über ulkige Geschenke mit dem Sohnemann gefreut


Einen Schatz versteckt 


Und dann den Kindern beim Fußball zugeschaut (Jungengeburtstag =) )


Anschließend die Vorbereitung der Schatzsuche durch ein kurzes Anspiel der Großeltern genossen


Der Tag ist fast schon vorbei... der Kleine genießt das Wunschessen


So, alle Kinder wieder abgeholt, der halbe Kuchen steht noch,


dennoch schon wieder einen neuen für das Geburtstagsfrühstück im Kinderladen gebacken.


Und nun genieße ich meinen Feierabend bei Tatort gucken!
Bis bald!
Eure Anni



9. Oktober 2014

Geburtstagsvorbereitungen

Hallo ihr Lieben.

Ich stecke gerade in mehreren Vorbereitungen gleichzeitig...
Eine davon ist das Wochenende mit dem Geburtstagskind.

Wenn auch etwas schief, hat es die 5 noch auf das Geburtstagsshirt geschafft.


Ausserdem habe ich ein Meer aus Tütchen gepackt, um im Nachhinein zu bemerken, dass ich diesen Wahnsinn gar nicht mitmachen will.
Neuerdings bekommen auch Geschwisterkinder Tüten mit nach Hause, wobei ich, nachdem ich sie gepackt habe, gedacht habe, dass es einfach nur ein totaler Wahnsinn ist und im Nirgendwo endet, wenn man alles mitmacht, was auf den anderen Kindergeburtstagen auch geboten wird.



Nun ja, mal sehen, wie die Situation bei der Party sein wird, nun habe ich die Tütchen gepackt und werde sie bestimmt mit verteilen, aber eigentlich ist das ein ganz schöner Irrsinn!



Dennoch freu ich mich für unseren Großen, dass er seine Geburtstagsparty haben wird, mit Oma und Opa, ganz vielen Jungs und hoffentlich "Draussenwetter".
Nun muss ich noch eine Schatztruhe basteln für die Schatzsuche und Geschenke einpacken, Kuchen backen, nochmal Kuchen backen, Putzen, aufräumen, Schlecht-Wetter-Ersatzspiele planen, Einkaufen und und und...
Bei uns verteilt sich der Geburtstag dieses Jahr auf drei Tage Feierei (eigentlicher Geburtstag, Kindergeburtstag, Kindergartengeburtstagsfeier). Puh! Drei Tage Gäste, drei Tage Kuchen und Kochen für alle... Das wird ein krasses Wochenende!
Aber ich freu mich drauf!
In diesem Sinne, bis zum 12. an dem es sicherlich 12 Bilder geben wird und ein kleines Zwischenfazit. =)

Liebe Grüße
Eure Anni


1. Oktober 2014

Layout Kuschelzeit

Hallo meine Lieben.
Heute gibt es mal wieder ein Layout zu sehen. Ist schon wieder ein Weilchen her, dass ich am Schreibtisch saß. Hoffe, am Wochenende mal wieder abends noch etwas Energie dafür aufbringen zu können. Habe noch so einige Projekte zu verscrappen und zu nähen.










Vielen Dank fürs Vorbeischauen!
Liebe Grüße
Eure Anni