8. Juni 2012

Taschentuchverpackungsalternative

Hallo ihr Lieben!

Eine Lösung für das Problem Taschentücher möchte ich euch heute zeigen.
Gerade als Mama muss man immer bewaffnet durch die Welt laufen. Aber wenn man mal so eine Packung Taschentücher kauft, ist ganz schön viel Plastik dabei.
Klar, man könnte Stofftaschentücher nehmen.
Mein Freund greift auch schon lange darauf zurück, aber für mich ist das nichts und dann hatte ich diese Idee:
Taschentücher gibts ja auch in der Box und die kann ich ja auch unterwegs benutzen und nicht nur zu Hause. Natürlich will ich nicht immer so eine Box komplett mit mir rumschleppen, deshalb habe ich nun Taschentuchverpackungen genäht und so siehts aus und funktionierts:






Zugegeben, ganz plastikfrei ist es nicht, da bei der Packung ein bisschen Plastik enthalten ist und bei den Klettverschlüssen ebenfalls. Aber die Klettverschlüsse hatte ich noch, sie sind also nicht neu gekauft und wenn man die Menge Plastik vergleicht, die ich hier ein einziges Mal einsetze mit der, die ich durch immer weiteren Verbrauch von Taschentüchern in kleinen Päckchen hätte, ist der Unterschied schon enorm.
Und der Nebeneffekt, dass es auch noch süß aussieht ist auch nicht zu leugnen.

Mit diesem Input wünsche ich euch nun ein schönes Fußball-Sonnen-Wochenende!
Eure Anni

1 Kommentar:

Ich freu mich sehr über deinen Kommentar!